Vermögenschadenhaftpflicht

weitere Infos...

Die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung ist eine Berufshaftpflichtversicherung für alle Personen und Firmen, bei denen ein Berufsversehen echte Vermögensschäden - in der Regel nicht Personen- oder Sachschäden - zur Folge hat. Dies betrifft hauptsächlich Tätige die aus beruflichen Gründen eigene und fremde Vermögensinteressen wahrnehmen. Bei Wohnungs-unternehmen sind in der Regel die Tätigkeitsbereiche Verwaltung von Haus- und Grundbesitz, rechtliche und finanzielle Betreuung eigener und fremder Bauvorhaben sowie eigene Lohn- und Gehaltssachen versichert.

D&O Versicherung

weitere Infos...

Im Gegensatz zu anderen Vermögensschaden-Haftpflicht-Versicherungen sind in der D&O Versicherung ausdrücklich nicht nur ausgewählte Tätigkeitsbereiche versichert, sondern alle Fehler bei Organisation, Instruktion und Überwachung des Betriebes.
Vorstandsmitglieder/Geschäftsführer und Aufsichtsräte, die ihre Pflichten verletzen, haften der Gesellschaft gegenüber als Gesamtschuldner für den entstehenden Schaden, und zwar unbegrenzt mit ihrem Privatvermögen. Diese sogenannte Organhaftung betrifft Ansprüche der Gesellschaft gegen ihre Unternehmensleitung (Innenhaftung) und Ansprüche Dritter (Außenhaftung). 
Die Aufgaben der Haftpflichtversicherung bestehen in der Prüfung der Haft-pflichtfrage und Abwehr unberechtigter Ansprüche, sowie der Übernahme der Entschädigungsleistung im Rahmen der Versicherungssumme.